zum Inhalt springen

Presse 2011

„Verhandlungstipps vom Nobelpreisträger“

30.10.2011, WirtschaftsWoche

Reinhard Selten ist Deutschlands bislang einziger Wirtschafts-Nobelpreisträger und ein Vorreiter volkswirtschaftlicher Laborversuche. Wie der Ökonom die experimentelle Wirtschaftsforschung geprägt hat - und was wir heute generell aus der Spieltheorie und aus ökonomischen Experimenten lernen können, erfahren Sie im folgenden Artikel, der dazu auch Seltens Schüler Axel Ockenfels befragt... PDF (lesen Sie mehr)

 

 

„Köln in den Top Ten der Deutschen VWL“

05.09.2011, Handelsblatt

Das Profil der Uni, früher eine Hochburg der ordoliberalen Wirtschaftspolitik in der Tradition Walter Euckens, hat sich stark gewandelt. Dank Axel Ockenfels ist Köln heute international vor allem für experimentelle Wirtschaftsforschung bekannt. PDF (lesen Sie mehr)

 

 

„Experimente mit der Versorgungssicherheit können außerordentlich teuer werden“

ENERGIEWIRTSCHAFTLICHE TAGESFRAGEN 61. Jg. (2011) Heft 9

Verschiedene Bedingungen, insbesondere aber die Konsequenzen des beschleunigten Atomausstiegs und schnelleren Umstiegs auf erneuerbare Energien in Deutschland, bewirken ein Knappheitsproblem im Stromerzeugungsmarkt. Bei der Suche nach einer adäquaten Lösung geht es darum, langfristig angemessene Erzeugungskapazitäten effizient anzureizen. Ein neuerdings in diesem Zusammenhang verstärkt diskutiertes Konzept sind Kapazitätsmärkte. Darüber sprach „et“ mit Prof. Dr. Axel Ockenfels von der Universität zu Köln, der das schon vor Jahren vorgeschlagen hatte, damals jedoch damit in Deutschland allein auf weiter Flur stand. (lesen Sie mehr)

 

 

Ostdeutsche verhalten sich weniger solidarisch

23.08.2011, Spiegel Online

Das Ergebnis verblüffte die Forscher selbst: Gut 20 Jahre nach der Wiedervereinigung zeigten junge Ost- und Westdeutsche in einem Versuch ein unterschiedliches Maß an Solidarität.. (lesen Sie mehr)

 

 

Lars-Hendrik Röller neuer Wirtschaftsberater von Angela Merkel

12.06.2011, Welt Online
Autor: Jan Dams, Martin Greive und Jan Hildebrand

Prof. Dr. Lars-Hendrik Röller, bisher Präsident der ESMT European School of Management and Technology, wird neuer Wirtschaftsberater von Angela Merkel. Auch Axel Ockenfels bescheinigt ihm wissenschaftlich erstklassige Expertise und die Fähigkeit diese praktische anzuwenden. (lesen Sie mehr)

 

 

Standards für robuste Märkte gesucht

Ausgabe 3, Juni 2011

Neue DFG-Forschergruppe verbindet traditionelle Wirtschaftswissenschaft und
Herausforderungen der Praxis

 

 

DFG richtet vier neue Forschergruppen ein

Pressemitteilung Nr. 13, 15.04.2011, DFG

DFG richtet neue Forschergruppe „Design and Behaviour – Economic Engineering of Firms and Markets“ ein.

 

 

DFG richtet neue Forschergruppe „Design and Behaviour – Economic Engineering of Firms and Markets" ein

Egoismus muss nicht schlecht sein

14.02.2011, Die Zeit
Autor: Uwe Jean Heuser, Foto: www.thomasrabsch.de

Nehmt die Menschen so, wie sie sind, fordert der Kölner Spitzenforscher Axel Ockenfels. Dann können Ökonomen ihnen besser helfen